Top Dogs

„Top Dogs“

von Urs Widmer

Regie: Dominik Kaschke

Angelika Riess: „Uns kommt es natürlich auf den Menschen an“.

Zur Autorin:

Der Schweizer Urs Widmer, (1938 – 2014), Schriftsteller, Dramatiker und Hörbuchautor gehörte zu den vielseitigsten Autoren der Gegenwart. Sein Oeuvre umfasst gut drei Dutzend Werke, darunter nicht nur Erzählungen und Romane, sondern auch Theaterstücke, Essays, Märchen sowie Klassikernacherzählungen.

Die Hauptakteure des Stückes sind Spitzenmanager, sogenannte „Top Dogs“. Gemeinsam mit ihnen finden wir uns in einem Outplacement-Büro wieder um dort in einem Assessement-Center… ja, was eigentlich?.. zu erwerben.

Lachend und beklommen zugleich merken wir: Da ist etwas faul in diesem Workshop der anderen Art. Die TeilnehmerInnen sind nämlich allesamt entlassene Mitarbeiter auf dem Wege zur beruflichen Reintegration.

Auf dem Parkett der Arbeitssuche zeigt sich das Dilemma unserer westlichen Industriegesellschaft. In den unterhaltsamen Geschichten der Teilnehmer lauschen wir ihren Mordphantasien, ihren geheimsten Outings .. und sehen immer wieder das wölfische Gesicht des Kapitalismus durchscheinen. Wir verfolgen vergnügt den haarsträubenden Anweisungen der Workshopleiterin, die mit ihren Hilfestellungen ihre Kandidaten in echte Bedrängnis bringt..

Und letztendlich müssen die Manager nicht nur ihre Untergebenen, sondern am Schluss auch sich selbst entlassen. Das ist die groteske Logik der Ökonomie. Die Globalisierung frißt ihre Kinder.

Vielleicht geht es ja doch nicht nur um den Menschen?